POESIESALON.DE UNTERSTÜTZT CORONA LITERATURPROJEKTE WIE DIESES:

P O E D U  -  Kinderpoesie

Woher kommt das Poedu? Kathrin Schadt ist Autorin und Journalistin aber auch Mutter einer 7jährigen. Aufgrund der Quarantäne hat sie zunächst für ihre Tochter eine Poesiewerkstatt erfunden. In wenigen Tagen hat dieses Projekt aber überraschend viele Neugierige gefunden, es haben sich seitdem dutzende Kinder (und Erwachsene) online angemeldet sowie Autoren aus dem deutschsprachigen Raum. Die Idee ist, Kinder und Jugendliche an die Möglichkeiten unserer Sprache heranzuführen, fern der z.T. zähen Homeschooling-Aufgaben. Als Quelle, als Ventil, als Befreiung. In Zeiten der Krise brauchen auch Kinder Ausdruck und Hoffnung. Zum Projektabschluss wird es eine Poesieanthologie von Kindern für Kinder geben, sowie eine Lesetour 2021. Poeten, Verlage und Veranstalter sind dem Poedu herzlich Willkommen.

Kontakt über: kathrinschadt [ätt] hotmail.com

 

 

AUS DER PRESSEMITTEILUNG: "Poedu". Diesen Namen haben wir unserem Poesieprojekt gegeben, weil Poesie meist etwas ist, was Erwachsene machen, lesen, schreiben, und das wiederum für Erwachsene. Also PoeSIE. Wir schaffen aber eine Werkstatt, bei der alles erlaubt ist, bei der jeder mitmachen darf, ich, er, sie und du. Wir machen poeDU. Darin steckt auch noch fein und heimlich das wort EDUcación, spanisch für Bildung. Die Idee ist, Kinder und Jugendliche an die Möglichkeiten unserer Sprache heranzuführen, fern der z.T. zähen Homeschooling-Aufgaben. Als Quelle, als Ventil, als Befreiung. In Zeiten der Krise brauchen auch Kinder Ausdruck und Hoffnung. Jeden Freitag morgen wird den teilnehmenden Kindern eine Poesieaufgabe von einem anderen bekannten Poeten gestellt. Innerhalb einer Woche können die Kinder dann die Ergebnisse zunächst in einer geschlossenen, virtuellen Gruppe untereinander austauschen, Fotos und Videos hochladen, sich gegenseitig kommentieren, miteinander auch in Quarantänezeiten in Kontakt kommen. Am Freitag selbst wird dann auf der öffentlichen Facebookseite von Kindern für Kinder ihre neueste Poesie veröffentlicht. Die Literatur- und Poesieplattform Fixpoetry veröffentlicht außerdem Texte. Auch das Literaturmagazin "Wortschau" hat in ihrem nächsten Heft für das Projekt ein paar Seiten reserviert. Es geistert die Idee einer Poesieanthologie von Kindern für Kinder als Projektabschluss sowie einer Lesetour mit Kindern für Kinder nach der Krise durch unsere Köpfe. Wir würden uns freuen, wenn wir Ihr Interesse wecken können, wenn Sie, aber noch viel mehr Ihre Kinder uns einmal besuchen kommen oder wir dazu anregen, über eine mögliche Kooperation mit uns ins Gespräch zu kommen. Poeten, Verlage und Veranstalter sind außerdem herzlich willkommen sich zu beteiligen.

Herzlich - Kathrin Schadt, Greta und das Poedu

 

DIE POESIEAUFGABENSTELLER:

andrea karimé (köln, märz 2020)

uljana wolf (berlin, april 2020) 

karla reimert (berlin, april 2020)

lütfiye güzel (duisburg, april 2020)

julia dathe (leipzig, april 2020)

timo brandt (wien, mai 2020)

johanna hansen (düsseldorf, mai 2020)

yevgeniy breyger (leipzig, mai 2020)

patrick wilden (dresden, mai 2020)

elsye suquilanda (ecuador/berlin, mai 2020)

esther andradi (argentina/berlin, juni 2020)

judith wolf (dresden, juni 2020)

tanja langer (berlin, juni 2020)

sandra weihs (oberösterreich, juni 2020)

caca savic (berlin, juli 2020)

tom de toys (düsseldorf, juli 2020)

michael augustin (bremen)

schirin nowrousian (bremen)


"POEDU" WIRD SUPPORTET VON:

fixpoetry (hamburg)

 

 

UND WEITEREN INSTITUTIONEN DES LYRIKBETRIEBS:

 

haus für poesie (berlin)

 

wortschau (düsseldorf)

 

mosaik (österreich)

 

Literaturhaus (Köln)


Literaturhaus (Bremen)


Literaturhaus (Berlin)


Literaturhaus (Stuttgart)

 

poesiesalon (düsseldorf)